1.1.2017 – Das Neue Jahr startet hoffnungsvoll

weihnachten-raduga-farm

Der Schock ist gerade mal etwas über 6 Wochen her, als die Raduga Farm abbrannte. Aber schnell sollte der Wiederaufbau beginnen und das soziale Ökobauernhof-Projekt sollte wieder wie Phönix aus der Asche erstehen.
Viele helfende Hände halfen in den letzten Wochen kostenlos, viele kleine und große Spenden sind eingegangen.
Hier an dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken. Hoffen aber auch, dass wir auch im neuen Jahr noch viel Unterstützung bekommen. Es gibt noch viel zu tun.
Zum Jahresende wurden immer weiter Material angeliefert, die Wege waren durch den Frost gut befahrbar.
Das erste kleinere Gebäude ist fertig und man konnte die Neujahrsfeier darin zelebrieren.

Leider haben wir auch noch eine traurige Nachricht, unser Traktorist Alexander ist am Ende des Jahres 2016 mit nur 57 Jahren an Lungenkrebs gestorben.

Wir wünschen allen unseren Unterstützern ein frohes und gesundes Neues Jahr

Jörg, Natascha, Wassili, Jura, Sascha, Sergei, Taras, Gunnar, u.v.m.

material

stall

2 Kommentare zu "1.1.2017 – Das Neue Jahr startet hoffnungsvoll"

  1. Wenco Kuhröber | 3. Januar 2017 um 22:40 | Antworten

    Auch hier noch mal ein gesundes Neues Jahr und tolle russ. Weihnachtsfest. Gut das ihr alles so gemeistert habt !! Gruss aus Kaluga , Wenco Kuhröber

  2. Thomas Erismann | 4. Januar 2017 um 16:00 | Antworten

    Hoi Jörg. Ich wünsche dir ein gutes Neues Jahr! Schön, dass ihr euch nicht habt entmutigen lassen und es so gut weiter voran geht. Alles Gute und hoffentlich bis zur nächsten Klassenzusammenkunft…;-)

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*