Schweizer Ökohof in Russland: Lagowschina

farmfilm2019

[von Gunnar Jütte und Roland Bathon] In diesem Film wollen wir vor allem den sozialen Aspekt des kleines Dorfes, das rund um den Hof entstanden ist, näher beleuchten. Denn Lagowschina, wie die gesamte Einrichtung jetzt heißt, ist kein Wirtschaftsbetrieb, sondern ein Sozialprojekt, in dem viele, die sonst in der russischen Provinz keinen Ansprechpunkt hätten, hilft. So sind hier ebenso frühere Obdachlose wie auch Leute mit erheblichen psychischen Probleme und Opfer häuslicher Gewalt untergebracht und beschäftigt. Und was in Lagowschina ebenfalls neu ist: Das Hofprojekt öffnet sich jetzt gegenüber ausländischen Reisenden und die ersten Gruppen waren schon da.

Kommentar hinterlassen zu "Schweizer Ökohof in Russland: Lagowschina"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*